Selbstwahrnehmungs-Verbesserungs-Trick

Heute hat mich der Post von sie schreibt halt. irgendwas. zum Nachdenken angeregt. Wenn ich so darüber nachdenke, geht es mir ähnlich wie ihr. Naja eigentlich fast genau so. Ich sage von vorn herein, wenn ich etwas Neues oder Unbekanntes oder mir selbst Unzutraubares tue (nicht tun möchte, schließlich fange ich ja durchaus damit an), dass ich es mal versuche.

„Ich versuch das mal.“

Ich fange dann also mit etwas an, dessen Beständigkeit oder Erfolg ich von vorn herein nur eine 50/50-Chance gebe. Sagen wir mal, es dreht sich um etwas, von dem ich im Grunde weiß, dass ich es kann. Dass es ihm Bereich des Möglichen liegt. Und damit meine ich nicht dieses „es wird klappen, wenn nicht dasunddas passiert“. Ich meine ein „wenn ich das durchziehe, besteht kein Zweifel daran“. Warum sage ich dann

„ich versuch das mal“?

Warum sage ich nicht

„ich mach das jetzt“?

Vielleicht, weil man sich selbst die Möglichkeit geben will, im Zweifel kneifen zu können, wenns nicht mehr geht. Oder wenns zu schwer wird. Oder wenn man einfach keinen Bock mehr hat. Oder zu faul ist. Vielleicht gibts dafür aber auch gar keinen unterbewussten Hintergedanken und man sagt das nur so daher. So oder so, es resultiert, wie meine inspirierende Schreiberkollegin schon erwähnte, in verringertem Selbstwertgefühl. Zumindest mehr, als es das sein müsste, wenn man den Unterschied in der Selbstwahrnehmung bedenkt, je nach dem mit welchem Wortlaut man die eigene Handlungsweise bezeichnet. In beiden Fällen läuft es darauf hinaus, dass man erst mal anfängt. Aber das zweite Beispiel hört sich schon für einen selbst einfach viel enthusiastischer an. Ich mach das jetzt! Tschakka! (optional darf man gerne die Faust vor der von Tatendrang gewölbten Brust ballen)

Demzufolge propagiere ich hiermit -solange der Selbstbezug gegeben ist- den Aufruf zum Boykott des Versuchens! Los! MACH!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Selbstwahrnehmungs-Verbesserungs-Trick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s