Wenn man das Gefühl hat, die Zeit matscht wie nasser Sand durch die Finger…

Ich habe mal einen Bericht über eine Frau gelesen, die Menschen beim Sterben begleitet hat und aufschrieb, was diese Menschen auf dem Sterbebett am meisten bereuten. Einer der Punkte, die am meisten genannt wurden, beschäftigt mich seither. Vor allem heute tut er das. Nachdem wir uns vor zwei Tagen so sehr gestritten haben, dass er sich fast von mir getrennt hätte und ich fast gegangen wäre (Die Sachen waren bereits gepackt) – nach emotionalem Chaos, Beleidigungen, Anschreien, Verzweifeln, Heulen, Umarmen, Entschuldigen, Trösten, Schlafen… frage ich mich nun, wie viel von dem was wir gesagt haben -von dem wofür wir uns entschuldigt haben- in Wirklichkeit wahr ist. Wie sehr wir uns wirklich lieben und wie viel davon nur Abhängigkeit ist. Warum ich nicht gegangen bin. Zumindest um uns ein bisschen Ruhe voneinander zu gönnen.

Ob das, was zwischen uns ist -oder war- noch zu retten ist. Ob es die Zeit bis zum nächsten Urlaub und damit zum Entzug durchhält. Oder ob es zerbricht bis dahin… (ob es vielleicht schon zerbrochen ist.)

Ich frage mich was ich hier tue, tagein tagaus, wenn ich bis 14:00 schlafe, aufwache, frühstücke, aufräume, die ein oder andere Mail wegen einer Wohnung schreibe aber mich nicht wirklich bemühe eine zu finden, obwohl ich das doch unbedingt will, obwohl ich einfach nur meinen eigenen Raum will, brauche, Angst habe, dass wir uns sonst auffressen…

Das was die Menschen am meisten bereuen wenn sie auf dem Sterbebett liegen, ist nicht den Mut gehabt zu haben, das eigene Leben zu führen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wenn man das Gefühl hat, die Zeit matscht wie nasser Sand durch die Finger…

  1. Pingback: Dankbar sein | Liebe Musik Sport und Drogen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s