Haare waschen mit Matsch – Zwischenbilanz

Ich wasche nun seit 20 Tagen meine Haare mit Lavaerde von Logona und bin nach wie vor begeistert. Meine Entdeckungen hier einmal kurz aufgelistet:

  • Ganz ohne Öl ist keine gute Idee, die Haare werden sehr strohig und fetten viel schneller nach, weil die Kopfhaut so trocken wird
  • Auch für die Haut ist die Wascherde eine super Alternative zur Seife: nach dem Duschen spannt meine Haut im Gesicht normalerweise, was sie nach dem Waschen mit dem Matsch nicht tut – sie wird wunderbar weich und ein gutes Peeling ist es noch dazu!
  • Für die Achseln ist die Wascherde nicht geeignet, der peelende Effekt reizt die Haut etwas und es bleibt noch etwas Geruch nach dem Waschen.

Ob die Erde für den Langzeitgebrauch geeignet ist, werde ich in ein paar Monaten noch einmal berichten!

Advertisements

2 Gedanken zu “Haare waschen mit Matsch – Zwischenbilanz

  1. Ich hab mal das Haarwaschpulver von khadi benutzt und war begeistert. Nach einiger Zeit habe ich bemerkt, wie der Abfluss langsam vom ganzen Matsch verstopfte. Deshalb habe ich aufgehört, das Pulver zu benutzen. Abflussreiniger ist ja nicht für Plastikrohre von den Duschen gedacht…Wie gehst du mit dem Problem um?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s