Liebe Mama…

…weißt du noch, damals, als du mich in dieses Jugendzentrum, das gar keins war, gefahren hast? Ich bin jede Woche dort hingefahren, Dienstags zum Thekenabend und Samstags wenn Konzerte oder Partys stattfanden. Es wurde nicht von Erwachsenen verwaltet, sondern von uns selbst. Demnach wurde dort natürlich auch gekifft und gesoffen wie sau. Wobei du das mit dem Kiffen noch nicht wusstest.
Jedenfalls war es mein 18. Geburtstag, ich wollte ihn dort mit meinen Freunden feiern und du hast mich hin gefahren.
Weißt du noch, was ich anhatte? Ich trug dieses schwarz-rote, schulterfreie Kleid mit dem Rüschenrock und darauf schwarze 15-cm-Lack-Plateauschuhe. Du hattest nur deinen Jogginganzug an. Wir standen auf dem Parkplatz und ich hab dich gefragt ob du noch mit rein kommen willst um Hallo zu sagen. Du hast mich angesehen als wäre ich von allen guten Geistern verlassen.
„Ach das ist doch mega peinlich“, hast du gesagt, „guck mal wie ich aussehe.“ Ich habe mit angehobenen Augenbrauen auf mein extravagantes Outfit gedeutet, doch du schütteltest nur den Kopf. „Nee, ist doch bestimmt peinlich für dich wenn deine alte dicke Mutter da zu den jungen Leuten rein geht.“
Schließlich bin ich dann gegangen, aber nicht ohne dass du mich dahingehend aufgeklärt hast, dass du meiner Schwester immer total peinlich warst, als sie in meinem Alter war. Man durfte euch bloß nicht zusammen sehen! Mir warst du nie peinlich. Ich wollte immer, dass alle dich kennenlernen weil du die coolste Mama warst die ich mir vorstellen konnte.

Und das bist du noch heute.

In Liebe
Deine Tochter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s