Schneeflocke

Das Einzige was du auf dieser Welt hast, bist du selbst.
Kommst allein auf die Welt und verlässt sie allein wieder.
Niemand schaut in dich rein.
Bist nicht wie Glas.
Transparent.
Durchsichtig.
Hast eine Schale hinter der sich Wunderbares verbirgt.
Teilst es oder lässt es.
Drückst dich aus.
Zeigst.
Bist nicht wie die Anderen.
Kein Ei.
Niemand ist das.
Wir sind alle Schneeflocken.
Einzigartig.
Unendlich.
Fraktal.
Undeutbar.
Niemand kann mir sagen warum ich diese Form angenommen hab.
Außer mir selbst.
Komme allein und gehe allein.
Denn das Einzige was ich doch auf dieser Welt wirklich habe, bin nur ich selbst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s