Trip im Trip

125µg 1A-LSD + Lachgas Dieser Bericht handelt von meinen Erlebnissen in der Nacht vom 15. auf den 16. Januar 2018. Meinen Trippartner V. nenne ich im Folgenden Morpheus. "Hast du Lust auf Lachgas?" fragt Morpheus mich, als ich mich in den bunt wabernden Raum bewege, zurückkommend von meiner Quest, den Gehalt an Sauerstoff im Raum zu... weiterlesen →

Advertisements

Light-Trip

↑ Strukturformel ohne freundliche Unterstützung von Wikipedia   Weitere Recherchen brachten mich schließlich zum leichter zu beschaffenden 2C-D, das in seinem gesamten Wirkspektrum dem bekannteren 2C-B am ähnlichsten sein soll. Es dauerte nicht allzu lange und die Substanz meiner Begierde fand ihren Weg in meinen Briefkasten. Noch am selben Tag entschloss ich mich des Nächtens,... weiterlesen →

Gehichstrn

Nach 4 Stunden Schlaf beschloss mein Gehirn heute gegen 12:30, dass es jetzt wach sei. Nungut. Eher semi-optimal, doch ein Ausflug auf den Balkon genügte, um das wieder wett zu machen. Die Sonne schien, wie sie noch nie geschienen zu haben scheinte. (Ich liebe Worte) Heute also. Heute sollte der Tag sein, an dem der... weiterlesen →

Abgehn

10.03.2017 - 17:00 Microdose LSD 15µg Wohlige Entspanntheit, während mir der Rücken sehr gekonnt massiert wird. Nicht von einem potentiellen Sexualpartner. Sondern von A, dem schwulen besten Freund. Dem besten Schwuli. Naja eigentlich ist er schon ein potentieller Geschlechtspartner. Theoretisch. Aber egal. Der Rauchgetränkte Raum wird in weichen Übergängen in wechselfarbiges Licht getaucht. Der Bass.... weiterlesen →

Frühlingsgefühle

  Die Sonne scheint. Zum ersten Mal seit gefühlten tausend Jahren steht die Balkontür den ganzen Tag sperrangelweit offen und ich trage nur eine Haremshose und ein Trägertop. Ein Wildgänseschwarm von mindestens 200 Tieren fliegt über mich hinweg. Die Natur wird aufgeweckt und streckt sich genüsslich aus der klirrenden Kälte heraus. Ich genieße. Die Sonne.... weiterlesen →

Danke, Vergangenheitsich

Die kleinen Geschenke, die man sich unbewusst selbst macht, sind unbezahlbar. Zum ersten Mal habe ich mich spontan entschieden, alleine LSD zu nehmen. Oder zumindest in Begleitung einer samtpfotigen Schönheit. Hunger überkommt mich. Und die Frühlingsrollen, die ich mir vor ein paar Tagen gekauft habe -ich kaufe sonst nie Frühlingsrollen- kommen mir vor wie ein... weiterlesen →

Sonntagsgefühl.

Ich liege auf meinem Bett, lehne mit Tüte zwischen den Lippen an der Wand und habe den Laptop auf dem Schoß. Durch die große Fensterfront strahlt mir die Sonne warm ins Gesicht, was mich in eine innere Zufriedenheit versetzt. Musik läuft. Fühle mich dicht und entspannt. Die Wolken sehen wahnsinnig schön aus. Seit meinem letzten... weiterlesen →

Eine total verrückte Reise

In diesem Tripbericht geht es um meine zweite psychedelische Erfahrung mit 1P-LSD. Zur Vorgeschichte: Am Freitag, den 12.08.2016 machte ich mich Nachmittags auf den Weg zu meinem Kumpel B., den ich über ein Forum kannte. Wir hatten uns schon das ein oder andere Mal getroffen und waren auf einer Wellenlänge, verstanden uns sehr gut. Ich... weiterlesen →

Traumtagebuch Log.9

Seit langem habe ich mich heute mal wieder zum Mittagsschläfchen hingelegt. Ich bin relativ schnell in die Schlafparalyse gekommen und habe halluziniert: es fühlte sich an als sei jemand im Raum oder als würde sich jemand aufs Bett setzen. Da ich das alles schon lange kenne, hatte ich keine Angst dabei und konnte sofort, wenn... weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑