Zum ersten Mal einsam

Ich glaube ich habe noch nie im Leben jemanden so sehr vermisst, dass ich nicht wusste wohin mit meinem Körper, wenn ich mich im Bett wälzte und meine Lieblingsdecke die wir damals im Hotel geklaut hatten gegen meine Brust drückte, um das Loch zu stopfen das dort klaffte, während mein Zwerchfell vor Schluchzen zitterte.

Würde ihn so gerne anrufen um seine Stimme zu hören…

Denke an Küsse auf meine Stirn, mein Gesicht in seine Hände gebettet…

Fühle mich zum ersten Mal einsam in meiner Wohnung…

Weiß nicht ob ich wieder zurück will…

Advertisements

2 Gedanken zu “Zum ersten Mal einsam

  1. Liebende Libra

    „Wer in Dir weiß Es und wer weiß Es das Es kein zurück gibt ?
    Zerrissenheit zwischen Angst und Lieben
    Rein sexueller Leidenschaft oder seelischem verbunden sein
    Trennung folgert Phantomschmerzen
    Wie nach einer Amputation
    Nur in der stillen wohl trauernden Abschiednahme ist jene Tiefe erkennbar die
    eine Liebe immer nur sich selber sein lässt
    Auch wenn ein Schicksal den gemeinsamen Weg trennt
    Was je wahrhaft verbunden trennt sich zuinnerst nie
    Ein Trost Dir der Ich selber litt lachend
    einst einer Frau verfallen
    Ist Sie heute tot und immer noch bin Ich Ihr ganz nah

    dankend
    Joachim von Herzen

    Gefällt 1 Person

    • Knoten in meiner Brust,
      Denk ich daran
      Was wär
      Wenn Trennung nicht nur Trennung
      Sondern Abschied hieß
      Ohne Wiederkehr.

      Und gleichzeitig getröstet
      Fühl ich mich wenn ich Worte lese
      Die Verständnis bezeugen

      Vielen Dank

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s